Wollschaf


Ich sitze sehr oft vor Anleitungen, bei denen große Passagen des Strickstückes glatt rechts gestrickt werden. Ich möchte auch gern solche Modelle nacharbeiten aber bei mir sieht ein glatt rechts gestricktes Strickstück sehr ungleichmäßig aus, weil ich die Maschen sind total unregelmäßig abstricke. Ich versuche auch immer alles ordentlich straff 
zu ziehen aber es hilft nichts.
Wie gelingt es euch, ein sauberes Maschenbild zu erzielen. Gibt es irgendwelche Tricks und Kniffe, die mir das leben erleichtern würden. Ich würde mich über jede Hilfestellung freuen.

Vielen Dank an Manja für die heutige Frage!

Tja den ultimativen Tip hab ich da leider auch nicht. Ich denke mal es hängt von der Garnqualität ab. Ich zieh Strickstücke gern mal „in Form“, quer und längs, da verbessert sich das Maschenbild schon ganz gut.

Advertisements

Bei meinen ersten toe-up socken ist es mir beim abketten passiert das der rand zu fest wurde und ich nicht mehr in die socke kam. Wie löst ihr das? Habt ihr eine spezielle abkett-taktik für toe-up socken?
Vielen Dank an Ina für die heutige Frage!

Hab ich noch nicht gemacht…interessiert mich aber sehr, da Toe-Up´s auf meiner Liste stehen. Möchte mal ein paar Reste aufarbeiten, da eignet sich die Toe-Up Technik ja sehr gut.

Neulich las ich in einer Zeitung folgenden Tipp, kann es mir nicht vorstellen und möchte dazu die Meinung anderer hören.
„Angora- oder Mohairwolle lässt sich leichter stricken, wenn man die Knäuel vorher über Nacht in einer Plastiktüte im Gefrierfach aufbewahrt.“

Herzlichen Dank an Karin für die heutige Frage icon_biggrin.gif

Oh das kann ich leider nicht beantworten…hab ich noch nie gemacht. Wobei ich letzten Winter eine Mohairwolle vernadelt habe…und das hat nicht wirklich Spaß gemacht…!

Also wenn da was dran ist, würd ich es beim nächsten Mal bestimmt versuchen!

Wann, wie und durch wen hast du stricken gelernt?

Herzlichen Dank an Kerstin für die heutige Frage!

Also die ersten Grundkenntnisse in der Schule beim Handarbeitsunterricht mit einer schrecklichen Lehrerin. Und das Gequietsche der Maschen auf den Nadeln ist mir immer noch im Ohr :-))

Als Hobby hab ich es mir dann genauer selber angeeignet. Das Sockenstricken lernte ich von meiner Mutter!

Was habt ihr denn so für Lieblings-Sockenwolle? Für Winter- & Sommersocken ist das bei mir immer unterschiedlich, weil ich im Sommer lieber kurze kühlende Socken hab.

Vielen Dank an Katrin für die heutige Frage!!

Also ich mag im Winter sehr gerne die „normale 75/25 Mischung —als Knäuel oder Strang, kommt ganz auf meine momentanen Farbvorlieben an. Für Sommersneakers hab ich zur Zeit am liebsten die CottonStretch von LanaGrossa. Die strickt und trägt sich super.

Hast du Ufo’s? Wie kommt es zu ihrem Entstehen?

Angeregt durch die Blogeinträge im Strickforum und bei Knittaxa

Eigentlich nicht oder höchstens mal eins, wenn ich Socken und was größeres zusammen nadle. Dann ich weiß genau, sowas würde zu Langzeit Ufo´s mutieren….